Hier nun ein Tipp, wie man ohne großen Aufwand Bänke und Tische herstellen kann.

Was man braucht ? Holz, Leim, ein Skalpell und Beize oder Farbe.

Gut bewährt hat sich Freilandhibiskus, der hier bei uns wächst. Er lässt sich hervorragend verarbeiten.

 

 

Das iss'er, so sieht er aus. 

 

 

 Man sammelt am besten in der Winterzeit (da ist kein Saft im Holz) die entsprechenden Holzstärken, die man später zur Verarbeitung benötigt.

Zunächst schneidet man sich die benötigten Einzelteile für eine Bank zurecht.

Zwei Unterteile, eine Sitzfläche, zwei Halterungen für die Lehne und die Rückenlehne.

Alles auf gleiche Länge schneiden, in der Mitte mit einem scharfen Messer (besser Skalpell) trennen.

 

 

Dann wird einfach alles zusammen geleimt, Beize oder Farbe drauf und fertig ist der Kram.

Sieht besser aus als das „Plastikzeug“, das man für viel Geld kaufen kann.

 

 Und kosten tut's nix !

...demnächst noch viel mehr <+> hier bei Tipps & Tricks 

 

     

 

www.taurus52.npage.de / Copyright by Volker Horn © 2009 All Rights Reserved

Nach oben