Riffelblech

 

 Mit sehr einfachen Mitteln kann man ein gut aussehendes Riffelblech nachgestalten.

Jeder hat sicher schon achtlos eine leere Verpackung von Tabletten weggeworfen.

Und das ist das Riffelblech, womit man Lkw’s und noch andere Dinge schön „aufpeppen“ kann.

 

 

                     Daraus schneidet man sich nun die benötigte Größe.

In diesem Beispiel geht es um die Trittstufen des Einstieges in's Führerhaus.

Beim Scania Hauber liegen diese Teile meistens mit dabei, aber bei vielen eben nicht.

Oder man hat mal was "verschlampt", soll ja vorkommen.

 

 

Hier noch mal im Detail

 

 

Die kleinen "Fummeldinger" müssen natürlich eingeklebt werden.

Etwas Geduld sollte man schon mitbringen.

 

 

 

Dieses Material bietet sich hervorragend auch für andere Anwendungen an. 

In dieser Chromvariante zum Verzieren, z. B. der Trucks und Feuerwehren.

 

Wenn man das "Riffelblech" altert, werden Gullydeckel oder andere Abdeckungen daraus.

Das kann dann so aussehen.

Ein Gullydeckel in einem Fußweg mit Knochenpflaster. In diesem Beispiel 70 cm Durchmesser entspricht im M. 1:87 exakt 8,05 mm. Es wird also mit einem 8mm Locheisen ausgestanzt. 

 

 

Also, der Phantasie freien Lauf lassen, viel Spaß beim nachbauen und das Beste zum Schluß:

 

kosten tut's nix !

    

 

www.taurus52.npage.de / Copyright by Volker Horn © 2009 All Rights Reserved

Nach oben