Der Maßstab

 

Der Maßstab  ist ja manchmal sehr merkwürdig anzuschauen.

   1Meter entspricht im Maßstab 11,49 mm.

Diese Tatsache sollte eigentlich jedem Modellhersteller bekannt sein.

Einige Hersteller machen sich das aber sehr einfach.

Das wird noch lustig !   (ich möchte das NOCH nicht mit einem Hersteller in Verbindung bringen !)


 

Beispiel 1:

Zu sehen ist ein kleiner Versuchsaufbau mit einer Gartenlaube, einer Wandlampe, wie man sie an so eine kleine Laube anbringen könnte und zum Größenvergleich noch der Herr Preiser. Alle diese Teile werden so im Handel im Maßstab 1:87 angeboten.

Man stelle sich nun vor, das arme Preiserlein geht in den Baumarkt, kauft dort die Wandlampe, schleppt sie nach Hause und schraubt das Monster an die Wand seiner Laube. Ich würde an seiner Stelle hinten an der Bude ein Gegengewicht anbringen, damit die Hütte nicht nach vorn überkippt.

Und nun die Rechnerei. Herr Preiser ist in diesem Beispiel exakt 20,87 mm groß. Das entspricht im wahren Leben ~ 1,80 Meter Körpergröße. Allein das obere Teil der Lampe, also nur der Leuchtkörper, ist hier 9,2 mm hoch. Dies entspräche wiederum 80 cm. Wer schraubt sich so ein Teil an die Wand ? Ist für mich nicht nachvollziehbar. Vom Aussehen ganz zu schweigen.

Nun kann ja jemand sagen: Kaufe dir doch eine TT-Lampe oder eine in N. Darum geht es nicht. Wenn Hersteller Artikel im Maßstab 1:87 anbieten, kann ich als Käufer davon ausgehen, dass es auch dieser Maßstab ist. Ist doch wohl nicht zu viel verlangt, oder ?

    

   

Beispiel 2:

Dieses Teil wird verkauft als Parklaterne. Gesamthöhe: 56,7 mm; entspricht real: 4,93 Meter. Durchmesser unten am Fuß: 4,1 mm; entspricht real: 36 cm. Durchmesser Mittelteil: 2,55 mm; entspricht real: 22 cm. Die Höhe des Lampenkörpers: 14,7 mm; entspricht real: 1,28 Meter. Der Durchmesser des Lampenkörpers an der breitesten Stelle beträgt: 12,6 mm; entspricht real: 1,09 Meter.

Meiner Meinung nach sind das gigantische Ausmaße.

Knochenpflaster, oben Maßstab 1:87,  unten ein Vergleichsfoto mit Pflaster aus dem Handel, die Steine sind 3x2 mm groß . Entspricht realistisch 26x18 cm.

Selbstverständlich kann man das Knochenpflaster auf Karton gedruckt kaufen (Foto unten). Aber eben nicht im Maßstab 1:87. Was hier (Foto oben) zu sehen ist, wurde mit einem Laser graviert, hat also Vertiefungen, sieht dadurch sehr realistisch aus und entspricht exakt dem Maßstab 1:87. Die realen Maße eines Steines sind in der Regel 20 x 16 cm. Jedenfalls die, welche vor meiner Haustür liegen. Umgerechnet in 1:87 ist dann ein Stein 2,3 x 1,84 mm groß (besser gesagt klein). Es ist schon erstaunlich, wie viele Pflastersteine auf einen Cent passen.

Selbstverständlich sieht das zu sauber und zu schön aus. Kein Problem. Ich kann nur davon abraten, teure Alterungssets zu kaufen. Alles Geldschneiderei. Diesem kleinen Fußweg oder auch Radweg kann man im Handumdrehen Abnutzung, Dreck oder eben ein realistisches Aussehen verleihen. Wie ? Zigarettenasche draufstreuen, Fingerkuppe anfeuchten und drüberwischen. Je mehr, umso dreckiger. Jeder nach seinem Geschmack. Kostet nix und sieht gut aus. (funktioniert nur bei der gelaserten Variante, nicht bei der auf Karton gedruckten !)

Das "Altern" wird irgend wann mal ein eigenes Kapitel.

Der erste Link meiner Linkliste führt euch zu dem Hersteller dieser Teile. Auf Anfrage stellt er auch andere Sonderanfertigungen für Modellbauer her. 

Weitere Beispiele in Kürze. 

      

www.taurus52.npage.de / Copyright by Volker Horn © 2009 All Rights Reserved

Nach oben


nPage.de-Seiten: Kunst in Acryl | "Die" Hypnosepraxis im Norden